Konzertexamen

Mit dem Konzertexamen haben Sie als besonders erfolgreicher und künstlerisch herausragender Hochschulabsolvent die Gelegenheit, Ihre im vorausgegangen Studium erworbenen technischen und künstlerischen Fähigkeiten zur Konzertreife zu entwickeln.

 

Inhalte

Im Konzertexamen erhalten Sie für Ihr Instrument / für Ihrem Gesang individuellen Unterricht von unseren Dozenten, bei denen es sich ausnahmslos um erstklassige, sehr renommierte und teilweise sogar weltbekannte Künstler handelt.

Schwerpunkte des Konzertexamens bilden Unterricht in Ihrem Hauptfach sowie im Fach Korrepetition.

Dauer und Umfang

Die Regelstudienzeit für das Meisterstudium beträgt 4 Semester.

Jedes Semester beinhaltet Unterricht in folgendem Umfang:

  • Künstlerischer Hauptfachunterricht (Individualunterricht): 15 Unterrichtseinheiten
  • Kammermusik / Liedbegleitung (für Instrument): 3 Unterrichtseinheiten
  • Coaching / Korrepetition (für Gesang): 5 Unterrichtseinheiten
  • Meisterkurs / Seminar

Prüfungen

Für das Hauptfach und das Fach Kammermusik / Liedbegleitung sind im Verlauf des Meisterstudiums regelmäßige Prüfungen in Form von internen Vorträgen vor Dozenten vorgesehen.

Nach zwei Semestern ist eine Zwischenprüfung zum Nachweis Ihrer erworbenen Fähigkeiten in Form eines internen Vortrags oder einer Vortragsveranstaltung (Liederabend, Konzert) vorgesehen.

Die Zwischenprüfung besteht jeweils aus einer Prüfung:

  • für Klavier, Liedbegleitung, Streicher oder Bläser: Vortrag von Auszügen aus zwei oder drei Stücken aus unterschiedlichen Stilepochen mit einer Werkdauer von jeweils 30 Minuten. Die Spieldauer beträgt insgesamt 15 – 20 Minuten.
  • für Gesang: Auswendiger Vortrag von zwei Liedern und einer Arie. Die Vortragsdauer beträgt insgesamt 15 Minuten.

Das Konzertexamen endet mit einer Abschlussprüfung in Form eines Abschlusskonzerts. Die Prüfung beinhaltet den Vortrag von mindestens vier Stücken aus unterschiedlichen Stilepochen.

Die Spieldauer beträgt 60 Minuten.

Beginn und Teilnahmevoraussetzungen

Studienbeginn ist jeweils zum 01. September (Wintersemester) und zum 01. März (Sommersemester).

Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Konzertexamen sind:

  • Masterabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Deutschkenntnisse
    Sofern Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist und Sie Deutsch nicht fließend sprechen, benötigen wir von Ihnen zum Nachweis Ihrer Deutschkenntnisse ein Zertifikat mit einem Sprachniveau von mindestens B1.
  • Aufnahmeprüfung
    Die Aufnahmeprüfung bestimmt sich nach Ihrer musikalischen Ausrichtung:
    • Klavier, Streicher oder Bläser
      Vortrag von Auszügen aus drei Werken aus unterschiedlichen Stilepochen mit einer Werkdauer von jeweils 45 Minuten. Die vorzutragenden Auszüge geben die Dozenten während der Aufnahmeprüfung vor. Die Spieldauer beträgt insgesamt 20Minuten.
    • Liedbegleitung
    •     Vortrag eines repräsentativen Klaviersolostücks (Einzelsätze oder ganze Werke)
    •     Vortrag von zwei Gesangstücken
    •     Die Gesangsstücke können Lieder oder Arien sein. Es ist Ihre Aufgabe, den Sänger / die Sängerin zur Aufnahmeprüfung mitzubringen.
    •     Vomblattspiel von mindestens zwei Werkausschnitten
    • Hauptfach Gesang
      Auswendiger Vortrag von vier Liedern und zwei Arien, davon mindestens zwei Werke in deutscher Sprache. Die Vortragsdauer beträgt insgesamt 10 – 15 Minuten.

Anmeldung und Ansprechpartner

Sofern Sie sich für das Konzertexamen interessieren oder Fragen zum Konzertexamen / dem Angebot der IAFM haben, können Sie sich sehr gern telefonisch unter 02204 4827368 an uns wenden oder per Email an info@iafm-koeln.de.

Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!